Aktuelle Neuigkeiten für Sie!

 

05.10.2022

Immunsystem stärken – Gestärkt durch die kalte Jahreszeit

Es ist wieder soweit der Herbst mit den kühlen Tagen und seinem „Schmuddelwetter“ steht vor der Tür.
Der Herbst ist nach Traditioneller Chinesischer Medizin (= TCM) die Zeit des Metallelementes. Hierzu gehören die Lunge und der Dickdarm. Der Darm ist die Basis unserer Gesundheit und unseres Immunsystems.
 
Er ist unser größtes Ausscheidungsorgan. Ist seine Flora gestört, so kann er die aufgenommene Nahrung nicht richtig verstoffwechseln und reagiert mit Unverträglichkeiten sowie Entzündungen. Des Weiteren sind Darm und Lunge eng mit allen Schleimhäuten verbunden.
 
Grippale Infekte wie chronischer Schnupfen, Bronchitis und Hauterkrankungen werden mit dem Darm und der Lunge in Zusammenhang gebracht.
 
Um das Metallelement „Lunge – Dickdarm - Immunsystem“ optimal zu unterstützen, ist es zwischen Oktober und November sinnvoll eine Entgiftungskur durchzuführen. 
Es empfiehlt sich das Metallelement auf TCM basierender Ernährung zu stärken.
Auf seelischer Ebene sieht die TCM den Darm / Lunge in enger Verbindung mit einem Festhalten an Lasten. Es geht darum die Schwere, die Anspannung und das alte Leid loszulassen. Übertragen auf unsere mentale Stabilität müssen wir uns mit dem Fremden auseinandersetzen, Unsicherheiten abbauen und Neues zulassen. Zum Loslassen gehört immer auch die Trauer. Gewohntes, selbst wenn es uns nicht guttut, ist immer auch etwas Vertrautes, das wir nicht so ohne Weiteres loslassen möchten oder können.
 
Mit einem gezielten Darmaufbau, einer Ernährungsumstellung, Entgiftung sowie der Ergänzung mit notwendigen Mineralien und Vitaminen nach einer Vollblutmineralanalyse, können Sie ihren Körper für die Erkältungszeit wappnen.
Unter vielem anderen kann ich ihre Abwehr gezielt mit einer individuell zusammen gestellten Injektionskur unterstützen.
„Was Sie in dieser Zeit ihrem Darm und ihrer Lunge Gutes tun, bekommen Sie im Laufe des nächsten Jahres doppelt zurück, sagen die Chinesen.“
 
Ihre Martina Wölfl
 
Heilpraktikerin
 
 

16.02.2022

Oxyven

Die Intravenöse Sauerstoff-Applikation

Über die Indikationen und Details zu der von Dr. med. H. S. Regelsberger in über 30 jähriger Forschungsarbeit entwickelten Therapiemethode – Intravenöse Sauerstoff-Applikation

informieren Sie sich bitte über die einschlägigen Richtlinien, Foren oder über die Internationale Gesellschaft für Oxyvenierungstherapie e.V.
www.oxyvenierung.com

Das Applimed-O2 1000 steuert exakt und zuverlässig die Applikation von medizinischem Sauerstoff auf intravenösem Wege in einer Dosierung von 1 bis 2 ml/min. Der Sauerstoff ist ein wichtiger Baustein in der komplementären Medizin.

Sauerstoff führt zur verstärkten Bildung des durchblutungs­fördernden und antithrombotischen Hormons Prostacyclin, welches im Lungenendothel gebildet wird. Es kommt zu einer starken Gefäßerweiterung im gesamten Körper (durchschnittliche Erhöhung des Prostacyclins um mehr als 800 %; Arbeit aus der Medizinischen Hochschule Hannover, Prof. Frölich).

Durch die Applikation von Sauerstoff kommt es zu einer Eosinophilie. Die eosinophilen Granulozyten sind mit der Sauerstoffgabe in der Lage, die 15-Lipoxygenase-1 aus der Arachidonsäurekaskade zu bilden, wodurch die Leukotriensynthese blockiert wird. Die antientzündliche Wirkung wurde durch eine Arbeit aus der Charité Berlin, Prof. Kühn bestätigt. Weiterführende Literatur hierzu können Sie direkt bei uns anfordern.

Ihre Martina Wölfl
 
Heilpraktikerin
 
 

02.05.2021

Start in den Frühling

Energiegeladen, fit und voller Pläne.... oder eher müde, lustlos und passiv?

Unser Organismus benötigt daher jede Hilfe, die er bekommen kann, um sich dieser Giftstoffe und Schlacken wieder zu entledigen.

Der Frühling ist die ideale Jahreszeit, um sich des Ballasts des Winters zu entledigen, fit und aktiv zu werden und sich der körperlichen und seelischen Gesundheit zu widmen.

Denn viele Menschen haben Schwierigkeiten, nach den kalten und lichtarmen Wintermonaten, oft begleitet von einem veränderten Ernährungsmuster und weniger Bewegung, in den Frühling zu starten – die Frühjahrsmüdigkeit lässt grüßen.
Nach dem verhängten „Lockdown“ durch die Corona Maßnahmen zum diesjährigen Frühjahr verbrachten bzw. verbringen viele Menschen ihre Zeit zuhause oft im Stress, im Homeoffice am Computer oder auf der Couch vor dem Fernsehgerät.
Eine intensive Reinigung und Entgiftung des Körpers ist ein idealer Weg, um wieder Schwung in den Körper zu bringen
Unser Körper ist zwar in der Lage, Giftstoffe und Schlacken selbst auszuleiten, allerdings nur bis zu einem bestimmten Punkt.

Leider sind wir Menschen heutzutage täglich sehr vielen Schadstoffen ausgesetzt, die sich in der Luft, im Wasser, in Reinigungsmitteln, in der Kosmetik, in Medikamenten oder in Lebensmitteln befinden können.
Zusätzlich wird der Organismus von ungünstiger Nahrung belastet, bei deren Verstoffwechselung einerseits zu viele Schlacken (Stoffwechselabfallprodukte) entstehen und die andererseits zu wenige Vitalstoffe und Antioxidantien liefert, um den Körper in die Lage zu versetzen, mit den entstehenden Schlacken fertig zu werden und diese auszuleiten.
Deshalb ist ein individuell zusammengestelltes Detox – Programm mit entsprechenden naturheilkundlichen Präparaten, mit einem Fastenprogramm auf Grundlage von basischer Kost wichtig. Außerdem kann durch eine Vollblutanalyse ihr Nährstoffbedarf von Mineralien und Vitaminen bestimmt und die fehlende Vitalstoffe durch entsprechende Zufuhr gedeckt werden.

In der Praxis biete ich Ihnen verschiedene Therapien zur Unterstützung und Entgiftung an.
Durch gezielte Injektionen mit naturheilkundlichen Präparaten an Akupunkturpunkte und Reflexzonen werden ausleitende Organe in ihrer Funktion gestärkt. Diverse Schröpfmassagen helfen hierbei hervorragend bei der Entgiftung.
Es ist mir wichtig, Sie während der Zeit der Ausleitung von Schadstoffen und Giftstoffen persönlich zu begleiten und zu unterstützen.

Während der „Detox - Kur“ können sogenannte Erstverschlimmerungen oder Entlastungskrisen auftreten.  Damit der Prozess des Loslassens von Ballast nicht vorzeitig abgebrochen wird, sind regelmäßige persönliche Termine ratsam.

Ihre Martina Wölfl

Heilpraktikerin

 

05.04.2020

Patienteninformationen zum Corona Virus:

Liebe Patienten, ich möchte Ihnen im Rahmen der aktuellen Lage zum Corona Virus wichtige Informationen mitteilen.
Diese Informationen sind für meine Praxis hoch relevant und bitte um Beachtung folgender Regeln.

Bitte wenden Sie sich….
bei respiratorischen Symptomen jeder Schwere und/oder
Allgemeinbeschwerden mit Fieber und Gliederschmerzen und/oder
bei gesichertem Kontakt mit einem bestätigten COVID-19 Fall vor Erkrankungsbeginn
---> TELEFONISCH an Ihr zuständiges Gesundheitsamt, ihren Hausarzt oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst.

Folgende Regelungen sind für meine Praxis getroffen und gültig:
Die Einzeltermine werden so gelegt, dass sich Patienten im Wartezimmer nicht begegnen
Flächen (Türgriffe, Behandlungsliege, etc.) werden nach jedem Patienten desinfiziert
Stoßlüften nach jedem Patienten
Um Ihre Gesundheit zu schützen und Ihre Abwehrkräfte zu stärken, biete ich Ihnen in meiner Naturheilpraxis
ein breitgefächertes Angebot.

Ihre Martina Wölfl

Heilpraktikerin